Vielfalt auf die Bio-Weiden!

Die Vereine des Rätisches Grauviehs, der Evolèner und der Hinterwälder Rinder präsentierten ihre Rassen zusammen mit ProSpecieRara am 12. Juni 2018 am 1. Bio-Viehtag der Bio-Suisse in Alberswil.

 

Am 12. Juni organisierte Bio-Suisse auf dem Burgrain im luzernischen Alberswil den ersten Bio-Viehtag, an dem sich rund 800 Besucher mit praxisnahen Themen rund um die Rindviehhaltung auseinandersetzten. ProSpecieRara wurde eingeladen, mit einem Stand mit dabei zu sein und nutzte zusammen mit den Vereinen Rätisches Grauvieh Schweiz RGS, Evolèner Zuchtverein EVZ und Schweizerischer Hinterwälder Zuchtverein SHZ diese interessante Gelegenheit, um für die drei ProSpecieRara-Rinderrassen und damit für mehr Vielfalt auf den Weiden Werbung zu machen. Zusammen wurde ein Informationsstand realisiert, an dem sich die Besucher des Bio-Viehtages über die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten der ProSpecieRara-Rinderrassen informieren konnten.

 

Die Standcrew war sich einig, dass es wichtig war, präsent zu sein. Dank des Infostandes waren nebst den Wirtschaftsrassen der grossen Verbände auch die Landrassen vertreten, die sich als robuste, geländegängige und extensive Alternativen für die nachhaltige Landwirtschaft anbieten und die auf Interesse stiessen.

 

Herzlichen Dank an die Bio-Suisse für die Einladung und an die drei Vereine und alle Standbetreuerinnen und -betreuer für die gute Zusammenarbeit.

Philippe Ammann

ProSpecieRara